10.05.14

Herzlich Willkommen auf unserer Hochzeitswebseite

Schön, dass Du den Weg auf unsere Hochzeitswebseite gefunden hast. Wir schauen dankbar und voll Freude auf den grossen Tag zurück. Wir danken allen Gästen; ihr habt massgeblich zum Gelingen des Tages beigetragen. Für alle Geschenke sagen wir ein ganz grosses "Merci" 

Herzlich, Mirjam & Lukas

marriage-demo-imgDie Braut...

Geboren vor etwas weniger als einem Vierteljahrhundert im Spital Richterswil. Aufgewachsen mit drei Geschwistern in Wollerau. Nach abgeschlossener Maturitätsschule weilte die Braut für eine Zeit in Mexico, um ihre Spanischkenntnisse aufzubessern. (Obwohl noch kein Paar, hatte der Bräutigam Todesängste vor allfälligen Entführungen. Man hört ja so einiges über Mexico...) Anschliessend kämpfte und reflektierte sie sich durch die Ausbildung zu ihrem Kindheitstraumberuf Lehrerin. Die letzten zwei Jahre arbeitete sie als Kindergärtnerin in Samstagern. Zurzeit  gönnt sie sich ein Zwischenjahr ohne Festanstellung. (Man munkelt, dass der daraus resultierende Lohnausfall auch einer der Hauptgründe für die Eheschliessung sei ;-))
In der Freizeit trifft man die Braut öfters im Schwimmbad, draussen in der Natur oder zu Hause am Lesen, Klavier Spielen und Nähen an. Eher weniger anzutreffen ist sie in der Küche. (Deshalb würde sich der Bräutigam auch über Restaurantgutscheine freuen :-))

marriage-demo-imgDer Braeutigam...

Geboren vor etwas mehr als einem Vierteljahrhundert im Spital Richterswil. Aufgewachsen mit einer jüngeren Schwester in Richterswil. Bereits im jungen Alter knüpfte er erste Kontakte zur Brautfamilie, da er den Kindergarten bei der Tante der Braut besuchte. (Man weiss daher nicht so genau, ob es doch eine arrangierte Ehe auf Seite der Brautfamilie ist, da der Bräutigam äusserst positiv im Kindergarten aufgefallen ist.) Nach abgeschlossener Sekundarschule absolvierte er die Lehre zum Informatiker und scheucht die Maus auch heute noch fleissig über den Bildschirm.
In der Freizeit trifft man den Bräutigam öfters beim Fotografieren in der Natur und in fernen Ländern, im Kino oder im Sommer immer mal wieder in den Bergen am Biken an. Eher weniger anzutreffen ist er im Fitnesscenter. Er meint, dass sein Körper durch das Laufen von der Wohnung zum Auto bereits ausreichend gestählt wird. (Deshalb würde sich die Braut auch über ein gemeinsames Fitnessabo freuen :-))

© 2014 hoehns.ch | Alle Rechte vorbehalten.

Design by webunderdog